Windiges Zeitfahren in der Linthebene

Am Dienstag, 23. Juni fand das Zeitfahren in der Linthebene über total 18.1 km statt. Es galt 2 Runden à 9.05 km zu absolvieren. Insgesamt 11 Fahrer fanden sich bei schönen und warmen, jedoch windigen Bedingungen zu diesem letzten Clubrennen am Start ein.

Gewonnen wurde das Rennen von Dario Riget vom ASM Racing Team mit einer fantastischen Zeit von 23.41 Minuten. Dies ergibt ein Stundenmittel von 45.9 km/h. Der 2. Platz geht an Paul Carr mit 24.16 Minuten vor Andrew Davis mit 25.02 Minuten, beide Fahrer vom VC-Jona.

Somit steht der Sieger der Clubmeisterschaft 2020 fest. Es gewinnt Paul Carr vor Andrew Davis und Andi Schenkel. Herzliche Gratulation!

Rangliste

Starke Fahrer am Bergrennen auf die Altschwand

Am Dienstag, 9. Juni fand das Clubrennen von Bürg via Goldingen und Atzmännig auf die Altschwand über 10 km statt. Überraschend viele Teilnehmer vom VC-Jona und Gastfahrer nahmen an diesem regnerischen Tag am Rennen teil. Glücklicherweise blieb es bis Rennschluss trocken.

Gewonnen wurde das Bergrennen von Kenny Dobler vom ASM Racing Team mit einer fantastischen Zeit 24.28 Minuten. Auf Platz 2 mit nur 4 Sekunden Rückstand folgt Dario Riget und auf dem 3. Rang Jan Steiner ebenfalls beide Fahrer vom ASM Racing Team. Sieger vom VC-Jona wurde Luca Duelli mit einer beachtlichen Zeit von 25.30 Minuten.

Herzliche Gratulation den Sieger und ein Dank an alle Teilnehmer und Helfer!

Rangliste

Rangliste Clubmeisterschaft Prolog

Am Dienstag, 12. Mai fand das erste Clubrennen als Einzelzeitfahren von Ermenswil nach Diemberg über 4.0 km erstmals mittels STRAVA statt. Aufgrund des Versammlungsverbotes erfolgte die Austragung als „individuelles Rennen“ zwischen 17 und 20 Uhr. Das heisst, jeder fuhr für sich alleine mit GPS – Aufzeichnung. Die Auswertung der Zeit mit Rangierung auf dem Streckensegment Ermenswil – Diemberg erfolgte auf STRAVA.

Insgesamt nahmen 10 Fahrer am Prolog teil. Paul Carr gewann vor Simon Egli und Andrew Davis mit einer Zeit von 6.55 Minuten. Herzliche Gratulation dem Sieger und allen Teilnehmenden dieser speziellen Austragung!

Rangliste

Aktivitäten ab 11. Mai

Unser Radsportverband Swiss Cycling hat Schutzmassnahmen veröffentlich, um einen Trainingsbetrieb für Vereine ab 11. Mai zu ermöglichen. Diese Massnahmen können unter den folgenden Links eingesehen werden:
 
 
Wir haben aus Gründen der Sicherheit entschieden, weiterhin bis auf Weiteres auf alle Gruppenaktivitäten zu verzichten. Wir erachten diese Massnahmen als schwer umsetzbar und brauchen als Verein keine unnötigen Risiken einzugehen. Wir informieren wieder, sobald sich die Lage für uns verbessern sollte.

Aktivitäten ab Mai

Ab Mai würden wir nach Programm offiziell unsere Velosaison mit Touren, Clubmeisterschaft und Rennvelo-Treff starten.
 
Wir haben uns entschieden, bis auf Weiteres – jedoch mindestens bis zum 11. Mai (2. Etappe) – auf alle sportlichen Gruppenaktivitäten zu verzichten.
 
Ob der Prolog „Ermenswil-Diemberg“ am 12. Mai stattfinden kann werden wir kurzfristig entscheiden. Als alternative könnte das Zeitfahren mit Unterstützung von Strava mittels GPS-Aufzeichnung ausgetragen werden. Details folgen zum gegebenen Zeitpunkt.

Aktuell keine Vereinsaktivitäten

Das Hallentraining und Spinning ist per sofort frühzeitig beendet. Ebenfalls ist die Generalversammlung vom 24. März abgesagt. Es finden bis Ende April keine sportlichen Aktivitäten und Versammlungen aufgrund des Coronavirus statt.

Zeitfahren Linthebene mit Gesamtklassement Clubmeisterschaft

Am 25. Juni fand das letzte und entscheidende Clubrennen in der Linthebene statt. Es galt eine Strecke über 2 Runden à 9.05 km – total 18.1 km – als flaches Einzelzeitfahren zu bewältigen. Trotz den heissen Temperaturen fanden sich 8 Fahrer vom VC-Jona und ein Gastfahrer vom JTri am Start ein. Sieger wurde Paul Carr mit einer fantastischen Zeit von 24.45 Minuten vor Andrew Davis und Cyril La Monica.

Mit diesem letzten Rennen steht auch das Gesamtklassement der diesjährigen Clubmeisterschaft fest. Paul Carr konnte die Meisterschaft für sich entscheiden, gefolgt von Andrew Davis auf dem 2. Rang. Der 3. Platz belegt Simon Egli. Herzliche Gratulation den Sieger!

Rangliste mit Gesamtklassement

Sieger Zeitfahren Linthebene

Gelungene Jubiläumsfeier

Am Sonntag, 16. Juni 2019 feierte der Veloclub Jona sein 40-Jähriges Bestehen mit einem Grillfest im Seegartenkeller im Busskirch Jona. Eingeladen waren alle Clubmitglieder mit Partner und Kinder.

Vor dem eigentlichen Fest stand jedoch noch eine kleine Velotour auf dem Programm. Gegen 50 Teilnehmer von Klein bis Gross fanden sich um 13 Uhr beim Restaurant Zimmermann in Jona mit dem Postivelo, Stadtvelo oder Mountainbike ein- diesmal nicht im Veloclub Jona Dress, sondern in bequemer Freizeitbekleidung.

Anschliessend ging die gemeinsame Fahrt in gemütlichem Tempo los nach Wagen, Auhof, Wurmsbach bis zum Stampf. Nach gut einer Stunde Fahrzeit erreichte die Gruppe gemeinsam das Ziel im Busskirch. Nicht die Durchschnittsgeschwindigkeit war am Ende wichtig, sondern der Plausch und die gemütliche Fahrt auf dem Rad! Mehr oder weniger durstig freuten sich danach sicherlich alle auf den Apéro.

Bei herrlichen Wetterbedingungen genossen wir die feinen Grilladen mit Beilagen im wunderschönen Garten vom Seegartenkeller. Der Präsident Andi Schweizer fasste vor dem Dessert die Highlights aus 40 Jahre Clubgeschichte – angefangen von der Gründung am 18. April 1979 bis heute – in einem kurzen Vortrag zusammen. Um 19 Uhr war dann das Fest offiziell beendet und auch die letzten machten sich mit Velo wieder auf den Heimweg.

Clubmeisterschaft Bergrennen auf die Altschwand

Am 11. Juni 2019 fand das 10 km Bergrennen von Bürg zum Atzmännig und auf die Altschwand statt.  Lediglich 4 Fahrer vom Veloclub Jona fanden sich bei eher trüben Wetterbedingungen (glücklicherweise trocken) am Start ein. Das Rennen wurde erst am letzten Aufstieg zur Altschwand entschieden. Sieger wurde mit einer Zeit von 27.03 Minuten Andi Schenkel vor Simon Egli und Andrew Davis.

Rangliste

Trockene Bedingungen beim Strassenrennen Wolfhausen

Bei trockenen Wetterbedingungen jedoch kühlen Temperaturen fanden sich  am 28. Mai insgesamt 6 Fahrer am Start vom Strassenrennen in Wolfhausen ein. Es galt 5 Runden à 6.5 km mit Anfahrt zu bewältigen – eine Gesamtdistanz von 33.5 km. Paul Carr riss schon früh aus der Gruppe aus und konnte seinen Vorsprung bis ins Ziel fahren. Er gewann das Rennen mit einer Zeit von 57.30 Minuten vor Simon Egli und Andrew Davis.

Rangliste